Wandern auf der schwäbischen Alb

Kontakt

Geopark Schwäbische Alb
Am Bahnhof 1
Infostelle Gerstetten
89547 Gerstetten
07323 84-109
E-Mail senden / anzeigen

Geopark Schwäbische Alb

Geologie klingt für viele Menschen nach wissenschaftlicher Lehre und nach trockenen Abhandlungen und unfassbaren Zeiträumen. Die Aufgabe, die sich der Geopark Schwäbische Alb gestellt hat ist es, die Faszination für unsere Erde bei all denen zu wecken, die bisher keinen Gedanken daran verschwendet haben, worauf sie eigentlich stehen.

Wie kaum eine Landschaft in Deutschland zeigt die Schwäbische Alb eine Vielzahl geologischer Prozesse, die dort in einmaliger Weise erlebbar sind. Meeressedimente, Fossilien, Höhlen, Eiszeitkunst, Thermalwasser, Vulkanismus oder Flussgeschichte werden mit dieser Region verbunden.

Der UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb erstreckt sich mit rund 6.000 Quadratkilometern über die gesamte Schwäbische Alb. Die einzigartige Landschaft ist von Karstformen geprägt und hat eines der größten Höhlenvorkommen Europas. Das Gebirge der Schwäbischen Alb besteht aus Meeresablagerungen der Jurazeit und ist für seinen Fossilienreichtum berühmt.

Das hat die UNESCO veranlasst, dem Gebiet 2015 ihr Qualitätssiegel zu verleihen und in die Liste der bedeutendsten Naturlandschaften der Welt aufzunehmen. Es gibt in Deutschland noch sechs weitere UNESCO Global Geoparks. Weltweit sind es derzeit 169.

Als Teil der UNESCO-Familie unterstützt der Geopark die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Mit dieser Zielsetzung werden Projekte in den Bereichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Besucherlenkung realisiert. Zum Geopark-Netzwerk gehören 28 Infostellen, darunter Schauhöhlen, Museen, Naturschutzzentren sowie Bildungseinrichtungen und die Geopark-Schulen (Stand 2021).  

Der geologisch interessierte Besucher findet im Riffmuseum Gerstetten, bei Exkursionen zum Sammeln von Fossilien, auf dem Urmeerpfad von Gerstetten zum Heldenfinger Kliff, dem Küstenfels des Urmeeres und im Hungerbrunnental vielfältige geoinformative Angebote.

Die Geopark Schwäbische Alb - Infostelle ist in das Riffmuseum Gerstetten integriert. Das Riffmuseum ist von März bis Ende Oktober Sonn- und Feiertags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Gruppen werden ganzjährig nach Anmeldung unter Telefon 07323 84-101, Fax 07323 84-109 oder per E-Mail: riffmuseum@gerstetten.de geführt.

  • Logo Geopark Lgog European Geopark


    Logo Global Geoparks NetworkLogo Nationaler Geopark