Stapel von Tageszeitungen

Neueste Informationen der Gemeinde Gerstetten zum Corona-Virus


Stufenweise Öffnung der Schulen
Die stufenweise Öffnung der Schulen beginnt am 4. Mai 2020 mit den Schülerinnen und Schülern aller allgemein bildenden Schulen, bei denen in diesem oder im nächsten Jahr die Abschlussprüfungen anstehen.
Die betroffenen Schülerinnen und Schüler erhalten entsprechende Unterlagen und Hinweise direkt von der jeweiligen Schule. 
Der Busfahrbetrieb wird ab Montag 04.05.2020 wieder wie an regulären Schultagen aufgenommen.
 
Ausweitung der Notbetreuung
Die Notbetreuung wurde ab dem 27. April 2020 auch auf Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse ausgedehnt. Zudem haben nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten Anspruch auf eine Notbetreuung, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Elternteile oder der alleinerziehende Elternteil einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.
Eine Erweiterung kann dennoch nur einen begrenzten Personenkreis umfassen können. Aufgrund dessen muss eine Bescheinigung vom Arbeitgeber vorgelegt sowie bestätigt werden, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.
Nähere Informationen diesbezüglich, wie auch die entsprechenden neuen Anmeldeformulare für die Notbetreuung entnehmen Sie unserer Homepage.

Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und der Verlässlichen Grundschule für Mai 2020 ausgesetzt
Aufgrund der weiteren Schließungen der Kindertageseinrichtungen und Schulen werden für Mai 2020 ebenfalls die Elternbeiträge für die Betreuung in den Kindertageseinrichtungen sowie die Kosten für die Betreuung in der Verlässlichen Grundschule erlassen.
Die Gemeinde Gerstetten und die kirchlichen Kindergartenträger werden auch im Mai 2020 keine Beiträge für nicht in der Einrichtung betreute Kinder per Lastschriftverfahren abbuchen.
Eltern, die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen und die Beiträge per Überweisung oder Dauerauftrag ausgleichen werden gebeten, die Zahlung für Mai 2020 auszusetzen.
Über die Kosten für die Inanspruchnahme der Notbetreuung wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. 
 
Öffnung der Bibliothek
In der aktuellen Corona Verordnung der Landesregierung ist die angeordnete Schließung öffentlicher Bibliotheken aufgehoben.
Unter Einhaltung der Hygienevorgaben und Abstandsregelungen, werden wir die Bibliothek nun am 04.05.2020 wieder öffnen.  
Bitte beachten Sie, dass sich der Bibliotheksbesuch derzeit noch auf das Ausleihen und Zurückgeben von Medien beschränkt. Ein längeres Verweilen in der Bibliothek ist nicht gestattet. Eingelassen werden maximal 5 Personen, weshalb es eventuell zu Wartezeiten beim Einlass kommen kann.
Des Weiteren ist ein Zutritt nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung erlaubt.
Nach wie vor können Sie unser Angebot des kostenlosen Lieferservice nutzen.
 
Hinweis zum Unterricht an der Musikschule und den Musikschulentgelten
Im März wurden alle Familien bereits mit einem Schreiben zur Unterrichtsorganisation an der Musikschule persönlich informiert. Anlässlich der Quartalszahlungen zum 1. Mai möchte Musikschulleiter Thomas Neumann nochmals darauf hinweisen, dass diejenigen Unterrichtsausfälle, welche nicht nachgeholt oder per Fernunterricht ersetzt werden können, am Schuljahresende komplett verrechnet, also erstattet werden.
 
Um den Musikschulbetrieb den sich ständig verändernden Bedingungen anzupassen, wird in der momentanen Situation viel Geduld und Ausdauer benötigt. Die Musikschule möchte zum Nachholen von Unterrichtsstunden Teile der kommenden Ferien (Pfingst- und Sommerferien) nutzen. In welchem Umfang dies im Einzelfall gelingt und organisiert werden kann, ist zur Zeit nicht klar vorauszusehen.
Rund 90% der Einzelunterrichte sind bereits durch individuellen Fernunterricht (Video/Telefon etc) permanent im Wochenrhythmus betreut.
Die Entgelte des zweiten Quartals werden demnach zum Mai in gewohnter Weise abgebucht, Erstattungen entsprechend der Stundenbilanz am Schuljahresenden verrechnet.
Die Musikschule bitte alle Familien darum, dieser Regelung ihr Vertrauen zu schenken.
 
Termine bei der Gemeindeverwaltung vorab vereinbaren
Der Zugang in das Rathaus sowie in die Ortschaftsverwaltungen ist weiterhin nur eingeschränkt möglich.
Bitte klären Sie, nach wie vor, Angelegenheiten nach Möglichkeit telefonisch oder per E-Mail. Entsprechende Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage der Gemeinde oder unter Telefon-Nummer 07323/84-0.
Die Verwaltung in Gerstetten sowie die Ortschaftsverwaltungen Gussenstadt, Heldenfingen und Heuchlingen sind zu den regulären Sprechzeiten telefonisch und per E-Mail wie bisher erreichbar und besetzt. Die Ortschaftsverwaltung Dettingen ist derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Sofern ein persönliches Erscheinen notwendig ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin. Die Haupttüren werden geschlossen gehalten und nur für vereinbarte Termine und dringende Angelegenheiten geöffnet.

Wir bitten Sie, zum vereinbarten Termin mit einem Mund- und Nasenschutz zu erscheinen.


Generelle Maskenpflicht
Ab dieser Woche, 27. April 2020, gilt in Baden-Württemberg nun eine Maskenpflicht.
Personen ab 6 Jahren müssen im öffentlichen Personennahverkehr, in Läden und Einkaufszentren, eine Alltagsmaske oder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Weitere Informationen diesbezüglich können Sie der Homepage des Landes Baden-Württemberg entnehmen.

 
Folgende Einschränkungen gelten weiterhin:
  • Das Abstandsgebot und die Kontaktbeschränkungen, einschließlich des Verzichts auf private Reisen und Verwandtenbesuche
  • Die Einschränkungen hinsichtlich der Religionsausübung
  • Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich. Ausnahmen gelten für den Bereich des Spitzensports
  • Besuchsverbote in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen

Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim informiert:
Kontakte müssen weiterhin so gering wie möglich gehalten werden. Dies ist auch erforderlich, um sämtliche Entsorgungsdienstleistungen aufrechterhalten zu können. Alle Holsysteme funktionieren nach wie vor uneingeschränkt. Die Leerungen von Rest- und Bioabfällen, der Papiertonnen sowie die Abholung der Gelben Säcke sind gewährleistet. Zudem besteht auch weiterhin die Möglichkeit Sperrmüll, Altholz, Elektrogroßgeräte und Schrott auf Abruf bequem von zu Hause abholen zu lassen. Ebenso findet die Straßensammlung der Gartenabfälle wie geplant statt.
Die Termine entnehmen Sie bitte Ihrem Sammelterminkalender.
Da jedoch auch weiterhin die Altpapiersammlungen der Vereine nicht stattfinden können, bietet der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb anstelle der Altpapierstraßensammlungen eine wohnortnahe Abgabemöglichkeit für Altpapier und Kartonagen an.
Achtung:
In der kommenden Woche finden wohnortnahe Sammlungen in Heidenheim, Bezirke 3 bis 6 (Oststadt und Voithsiedlung) sowie in Dettingen, Heldenfingen, Herbrechtingen, Bolheim, Bissingen, Nattheim, Fleinheim und Auernheim statt.
Die genauen Standorte und Annahmezeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Aktuelle Infomationen finden Sie unter www.abfall-hdh.de.
Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim Telefon  07321 9505-0
 
Öffnungszeiten der Entsorgungsanlagen:
Mergelstetten, Entsorgungszentrum, Zoeppritzstraße 100
Montag bis Freitag von 07.00 bis 17.00 Uhr Samstag von 08.00 bis 12.30 Uhr
 
Öffnung der Deponien (Bodenaushub/Bauschutt)
Deponie Maierhalde, Gerstetten
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 07.30 bis 12.00 Uhr und 12.45 bis 16.30 Uhr
Deponie Kätzental, Herbrechtingen
Dienstag und Mittwoch von 07.30 bis 12.00 Uhr und 12.45 bis 16.30 Uhr
 
Wertstoff-Zentren (Keine Annahme von Gartenabfällen)
Gerstetten, Carl-Zeiss-Str.
Freitag von 13.30 bis 17.30 Uhr
2. Samstag im Monat von 08.00 bis 11.30 Uhr
 
Folgende Hinweise sind zu beachten:
  • Besuche sind auf das notwendige Minimum zu beschränken.
  • Die Anzahl der Anlieferer, die auf das Gelände kommen dürfen, wird begrenzt. Es ist deshalb mit längeren Wartezeiten zu rechnen.
  • Müllsammelfahrzeuge haben Vorrang bei der Einfahrt.
  • Bei Kleinanlieferungen muss das Bargeld passend mitgebracht werden.
  • Die Hygiene und Abstandsregeln sind auf den Anlagen konsequent einzuhalten.
  • Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.
  • Es wird empfohlen, an den Entladestellen Mundschutz zu tragen.