Stapel von Tageszeitungen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus


RKI - COVID-19: Internationale Risikogebiete
Stand: 31.3.2020

Internationale Risikogebiete sind Gebiete, in denen eine fortgesetzte Übertragung von Mensch zu Mensch ("ongoing community transmission") vermutet werden kann. Um dies festzulegen, verwendet das Robert Koch-Institut verschiedene Kriterien (u.a. Erkrankungshäufigkeit, Dynamik der täglich gemeldeten Fallzahlen, Maßnahmen (z.B. Quarantäne ganzer Städte oder Gebiete), exportierte Fälle in andere Länder/Regionen). Die Situation wird jeden Tag neu bewertet, bei Bedarf werden die Risikogebiete angepasst.

Internationale Risikogebiete

  • Ägypten: ganzes Land
  • Frankreich: ganzes Land
  • Iran: ganzes Land
  • Italien: ganzes Land
  • Österreich: ganzes Land
  • Schweiz: Kantone Tessin, Waadt und Genf
  • Spanien: ganzes Land
  • Südkorea: Daegue und die Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
  • USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington, New York und New Jersey
Die internationalen Risikogebiete wurden zuletzt aktualisiert am 31.3.2020 um 9:26 Uhr. Frankreich und Spanien wurden hinzugefügt (zuvor waren nur einige Regionen in Frankreich und Spanien als internationale Risikogebiete ausgewiesen).

Seit dem 31.03.2020 weist das RKI keine besonders betroffenen Gebiete in Deutschland mehr aus. In vielen Landkreisen gibt es Ausbrüche mit zum Teil großen Fallzahlen.

In der Corona-Verordnung der Landesregierung vom 22.03.2020 wurde Folgendes beschlossen:
 
Geöffnet bleiben:
  • Einzelhandel für Lebensmittel und Getränke einschließlich Bäckereien und Metzgereien, Hofläden mit Ausnahme von reinen Wein- und Spirituosenhandlungen,
  • Wochenmärkte,
  • Abhol- und Lieferdienste einschließlich solche des Online-Handels,
  • Außer-Haus-Verkauf von Gaststätten,
  • Kantinen für Betriebsangehörige oder Angehörige öffentlicher Einrichtungen,
  • Ausgabestellen der Tafeln,
  • Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker und Praxen für die medizinische Fußpflege,
  • Tankstellen, Poststellen, Banken und Sparkassen sowie Servicestellen von Telekommunikationsunternehmen,
  • Reinigungen und Waschsalons,
  • Zeitschriften- und Zeitungsverkauf,
  • Raiffeisenmärkte, Verkaufsstätten für Bau-, Gartenbau- und Tierbedarf, der Großhandel
 
Sie haben dafür zu sorgen, dass die erforderlichen Hygienestandards, die Steuerung des Zutritts und das Vermeiden von Warteschlangen sichergestellt sind.
Zu diesem Zweck wird Ihnen gestattet, auch an Sonn- und Feiertagen, beschränkt auf den Zeitraum von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr, zu öffnen.
 
Soweit Mischsortimente angeboten werden, sind Warenbereiche, die nicht von der Ausnahme umfasst sind, für den Publikumsverkehr abzusperren (die Einrichtung darf nur geöffnet bleiben, wenn der Bereich räumlich abgetrennt werden kann und Hygiene- und Gesundheitsauflagen eingehalten werden können).

 
Geschlossen werden
  • Kultureinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen, Theater, Schauspielhäuser, Freilichttheater
  • Bildungseinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Akademien und Fortbildungseinrichtungen, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendkunstschulen
  • Kinos
  • Schwimm- und Hallenbäder, Thermal- und Spaßbäder, Saunen
  • alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten, insbesondere Fitnessstudios sowie Tanzschulen und ähnliche Einrichtungen
  • Jugendhäuser
  • Öffentliche Bibliotheken
  • Vergnügungsstätten, insbesondere Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen
  • Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen
  • Gaststätten und ähnliche Einrichtungen wie Cafés, Eisdielen, Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken, und Kneipen
  • Messen, Ausstellungen, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (auch außerhalb geschlossener Räume), Spezialmärkte, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen
  • alle weiteren Verkaufsstellen des Einzelhandels, insbesondere Outlet-Center
  • öffentliche Spiel- und Bolzplätze
  • Frisöre, Tattoo-/Piercing-Studios, Massagestudios, Kosmetikstudios, Nagelstudios, Studios für kosmetische Fußpflege, sowie Sonnenstudios
  • Beherbergungsbetriebe, Campingplätze, und Wohnmobilstellplätze
  • Betrieben von Reisebusreisen im touristischen Verkehr
 
Zusammenkünfte
  • in Vereinen und Sport- und Freizeiteinrichtungen,
  • in Kirchen, Moscheen und Synagogen,
  • in Räumlichkeiten anderer Glaubensgemeinschaften
  • sonstigen Versammlungen und Veranstaltungen
sind untersagt
 

Angebote
  • in Volkshochschulen,
  • in Musikschulen,
  • in sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich, sowie
  • Reisebusreisen
sind ebenfalls untersagt
 
Bestattungen
Die Bestattungsfeiern auf den Friedhöfen der Gemeinde Gerstetten werden bis auf Weiteres nur noch unter freien Himmel abgehalten.
Bei Bestattungen dürfen entsprechend dem Erlass des Kultusministeriums Baden-Württemberg nur maximal 10 Personen teilnehmen!
Die teilnehmenden Personen müssen sich in der ausgelegten Liste mit Namen und Anschrift eintragen.
Diese Regelungen müssen eingehalten werden!

Die Verordnung des Kultusministeriums über die infektionsschützende Maßnahmen bei Gottesdiensten und Bestattungen ist hier ersichtlich.

Gaststätten
Der Betrieb von Gaststätten wird untersagt.
Abhol- und Lieferservices dürfen weiterhin betrieben werden.
 
Veranstaltungen
Sämtliche Versammlungen und Veranstaltungen, insbesondere auch in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen, sind untersagt. Die Gemeinde Gerstetten führt bis auf Weiteres keine Veranstaltungen mehr durch. Diese werden abgesagt bzw. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
 
Hochschulen
Der Studienbetrieb an Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, Kunst- und
Musikhochschulen, Hochschulen für angewandte Wissenschaften, der DHBW und den Akademien des Landes wird bis zum Ablauf des 19. April 2020 ausgesetzt; bereits begonnener Studienbetrieb wird bis zu diesem Zeitpunkt unterbrochen
 
Pflegeeinrichtungen
Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf oder mit Behinderungen, einschließlich Kurzzeitpflege und betreuten Wohngemeinschaften, dürfen in der Regel zu Besuchszwecken nicht mehr betreten werden.
Bitte setzen Sie sich hierzu mit der jeweiligen Einrichtung in Verbindung.
 
Schließung Schulen und Kindertageseinrichtungen
Da die Landesregierung am vergangenen Freitag, 13. März 2020, beschlossen hat, landesweit alle Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegeeinrichtungen bis zum Ablauf des 19. April 2020 zu schließen, wurde eine Notfallbetreuung für Kinder bis zur 6. Klasse eingerichtet, sofern beide Erziehungsberechtigte (bei Alleinerziehende der oder die Alleinerziehende) in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.
 
Damit die Notfallbetreuung vorbereitet und koordiniert werden kann, bitten wir Sie die bereitgestellten Anmeldeformulare für jede Woche neu auszufüllen und bis Freitag 9:00 Uhr der Vorwoche in den besuchten Kindergärten und Schulen abzugeben.
 
Genauere Informationen dazu, wie auch die Anmeldeformulare, entnehmen Sie bitte unserer Homepage.
 

Schließung von Einrichtungen


Folgende Einrichtungen der Gemeinde Gerstetten sind bis auf Weiteres geschlossen:
  • Musikschule
  • Bibliothek
  • Riffmuseum
  • Sport- und Mehrzweckhallen
  • VHS (alle Kurse und Veranstaltungen)
  • Lehrschwimmbecken
  • Jugendcafé der Caritas
  • Wanderhütten
  • Spiel- und Bolzplätze
 
Feuerwehr
Der Übungs- und Ausbildungsbetrieb, sowie Versammlungen und Zusammenkünfte werden ausgesetzt. Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren im Landkreis Heidenheim bleibt bestehen und Sie können sich weiterhin im Notfall an die 112 wenden.
 
Bibliothek
Die Bibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen!
Für die zurzeit ausgeliehenen Medien fallen keine Mahngebühren an.
Über die Außenrückgabe können Medien zurückgegeben werden.
Alle digitalen Angebote stehen zur Verfügung:
·         Immer und überall: Ostalb-Onleihe.de
·         Filmfriend BaWü: Das Filmportal der Bibliotheken
·         Brockhaus: Das Online Lexikon
Die entsprechenden Links dazu finden Sie auf unserer Homepage.
 
Keine Besuche bei Jubilaren
Ältere Menschen gelten nach bisherigen Erkenntnissen als besonders gefährdete Personengruppe. Daher werden zum Schutz dieser Personengruppe bis auf Weiteres keine Besuche bei Jubilaren erfolgen.
 
Termine bei der Gemeindeverwaltung vorab vereinbaren
Behördengänge sollten auf ein unbedingt notwendiges Maß eingeschränkt werden. Bitte klären Sie Angelegenheiten nach Möglichkeit telefonisch oder per E-Mail. Entsprechende Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage der Gemeinde oder unter Telefon-Nummer 07323/84-0.
Die Verwaltung in Gerstetten sowie die Ortschaftsverwaltungen Gussenstadt und Dettingen sind zu den regulären Sprechzeiten telefonisch und per E-Mail wie bisher erreichbar und besetzt. Sofern ein persönliches Erscheinen notwendig ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin. Die Haupttüren werden geschlossen gehalten und nur für vereinbarte Termine und dringende Angelegenheiten geöffnet.
Aufgrund von Personalengpass sind die Ortschaftsverwaltungen Heldenfingen und Heuchlingen bis auf weiteres nicht besetzt.
 
Nutzung kommunaler Gebäude / Hallen
Im Sinne des Gesundheitsschutzes werden ab sofort sämtliche Veranstaltungen, die in kommunalen Gebäuden geplant waren – unabhängig von der Art der Veranstaltung –abgesagt. Dies gilt bis auf Weiteres.


Vereine und Organisationen haben Versammlungen oder Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen und den Übungsbetrieb auszusetzen. Sämtliche Hallen (inkl. Lehrschwimmbecken) und Sportplätze sind geschlossen, der Spiel- und Übungsbetrieb ist bis auf Weiteres untersagt.

Die Verantwortlichen der Gemeinde Gerstetten werden weiterhin in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und den Katastrophenschutzbehörden die Situation in den nächsten Tagen und Wochen laufend neu beurteilen und weitere Maßnahmen ergreifen.

Hierzu informieren Sie sich bitte tagesaktuell auf der Homepage der Gemeinde oder des Landkreises Heidenheim.

 
Die entsprechenden Verordnungen finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.