Stapel von Tageszeitungen

12. Projektaufruf für LEADER- Projekte in der Brenzregion


Die LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion befindet sich im vor letzten Jahr der aktuellen Förderperiode. Um die EU-Mittel auch in diesem Jahr noch der Region zugute kommen zu lassen, startet die Aktionsgruppe einen weiteren Aufruf mit einer hohen Summe.  
Die Auswahlsitzung findet am 19. Juli 2019 statt. Derzeit geht der Vorstand davon aus, dass es im November 2019 noch eine weitere Auswahlsitzung geben wird.  Das Ministerium für ländliche Räume hat weitere Informationen
über den Mittelabfluss und die weitere Verteilung von EU-Mitteln angekündigt.  
Deswegen lohnt es sich auch weiterhin, Projektideen zu entwickeln.  
 
Der Verein Regionalentwicklung Brenzregion e.V. bittet nun um die Zusendung von Projektanträgen für das Regionalentwicklungsprogramm LEADER der  Europäischen Union sowie des Landes Baden-Württemberg. Mit Hilfe von LEADER sollen die ländlichen Räume gestärkt werden. Die Projekte dürfen lediglich innerhalb der Gebietskulisse der LEADER–Brenzregion umgesetzt werden.  
 
Wichtige Informationen zum Projektaufruf:
 
Der Projektaufruf beginnt am: 14.05.2019  
 
Projektanträge können eingereicht werden bis: 27.06.2019
 
Der Termin für die Projektauswahl wird sein: 19.07.2019
 

Die Projektanträge sind einzureichen bei:  
 
LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion  
c/o Landratsamt Heidenheim  
Felsenstraße 36  
89518 Heidenheim  
 
Die Informationen zu der LEADER-Brenzregion finden Sie im Regionalen   Entwicklungskonzept   (REK),   welches   unter www.brenzregion.de zum Download kostenlos für Sie bereitsteht. Hier finden Sie auch das Projektdatenblatt.  

Für folgende Themenbereiche können Projektanträge eingereicht werden:
 
• Lebensqualität gemeinsam gestalten
• Qualifizierung für alle ermöglichen  
• Chancen für Frauen verbessern  
• Natur- und Kulturerbe profilieren  
 
Das EU-Budget für diesen Aufruf beträgt: 439.148,01 €.  
Hinzu kommen je nach Fördermodul nationale Fördermittel in entsprechendem Förderverhältnis.  
 
Die Auswahlkriterien für die Projekte finden Sie unter Downloads  auf  der  Website  („Bewertungsbogen  für  Projektanträge“).  
 
Projektanträge können schriftlich oder per  E- Mail eingereicht werden und sollen Bezug nehmen auf diesen Projektaufruf.  
 
Bitte reichen Sie möglicht vollständige Projekte ein.   Auf Grund der fortgeschrittenen Förderperiode ist die Gültigkeit der Beschlüsse  der LEADER-Aktionsgruppe auf ein halbes Jahr verkürzt.  
Projekte, die nach der Beschlussfassung durch die Aktionsgruppe nicht innerhalb von einem halben Jahr zur Bewilligung eingereicht werden,  verfallen wieder.
 
Bei Fragen erreichen Sie die LEADER-Geschäftsstelle unter:  
Tel.: 07321 – 321 – 2497 (Herr Lang) oder  – 2494 (Frau Rapp);
Oder per E-Mail: leader@landkreis-heidenheim.de
oder h.rapp@landkreis-heidenheim.de
Hier erhalten Projektträger eine umfassende Beratung und
Unterstützung bei der Projektentwicklung.
 
Auskünfte erteilt auch das Rathaus Gerstetten,  
Hans Maurer, Tel. 07323/84-10, hans.maurer@gerstetten.de  
oder Markus Röhrer, Tel. 07323/84-57,  
markus.roehrer@gerstetten.de