Stapel von Tageszeitungen

10. Projektaufruf für LEADER-Projekte in der Brenzregion


Der Verein Regionalentwicklung Brenzregion e.V. bittet um die Zusendung von Projektanträgen für das Regionalentwicklungsprogramm LEADER der europäischen Union sowie des Landes Baden-Württemberg. Mit Hilfe von LEADER sollen die ländlichen Räume gestärkt werden. Die Projekte dürfen lediglich innerhalb  der  Gebietskulisse  der  LEADER–Brenzregion  umgesetzt werden.  
 
Wichtige Informationen zum Projektaufruf:
 
Der Projektaufruf beginnt am: 01.10.2018  
 
Projektanträge können eingereicht werden bis: 12.11.2018
 
Der Termin für die Projektauswahl wird sein: 04.12.2018
 
Die Projektanträge sind einzureichen bei:  
 
LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion  
c/o Landratsamt Heidenheim  
Felsenstraße 36  
89518 Heidenheim  
 
Die Informationen zu der LEADER–Brenzregion finden Sie im Regionalen   Entwicklungskonzept   (REK),   welches   unter www.brenzregion.de zum Download kostenlos für Sie bereitsteht. Hier finden Sie auch das Projektdatenblatt.   
 
Für folgende Themenbereiche können Projektanträge eingereicht werden:
 
• Lebensqualität gemeinsam gestalten
• Qualifizierung für alle ermöglichen  
• Chancen für Frauen verbessern  
• Natur- und Kulturerbe profilieren

Es können in folgenden Modulen (1 bis 6) Anträge gestellt werden :
 
Modul 1:  Kommunale Projekte  
Modul 2:  Private Projekte (Kofinanzierung ELR)
Modul 3:  Landschaftspflegerichtlinie (LPR)
Modul 4:  Innovative Maßnahmen für Frauen im ländlichen Raum (IMF)
Modul 5:  Private nicht-investive Vorhaben Kunst und Kultur nach Art. 20 ELER-VO
Modul 6:  Private Vorhaben, die den Zielen der Prioritäten 1-6 des Art. 5 der ELER-VO entsprechen
 
Das EU–Budget für diesen Aufruf beträgt: 350.000,00 € - hinzu kommen je nach Fördermodul nationale Fördermittel in entsprechendem Förderverhältnis. Wir weisen darauf hin, dass die im Projektaufruf genannten Landesmittel unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Entscheidung des Landtages über den Haushalt stehen. Erst nach der Verabschiedung des Haushaltes durch den Landtag steht fest, ob die Fördermittel für Projekte der LEADER-Module 2 bis 5 bereitstehen.
 
Die Auswahlkriterien für die Projekte finden Sie unter Downloads  auf  der  Website  („Bewertungsbogen  für  Projektanträge“).  
 
Bitte reichen Sie Ihre Projektanträge schriftlich ein und nehmen dabei Bezug auf den Projektaufruf.  

Bei Fragen erreichen Sie die Mitarbeiter der  
LEADER–Geschäftsstelle folgendermaßen:  

Telefon: 07321 – 321 – 2497 (Herr Lang) oder – 2494 (Frau Rapp);
Oder per E–Mail: leader@landkreis-heidenheim.de
 
Auskünfte erteilt auch das Rathaus Gerstetten, Hans Maurer, Telefon 07323/84-10, hans.maurer@gerstetten.de oder Markus Röhrer, Telefon 07323/84-57, markus.roehrer@gerstetten.de