Stapel von Tageszeitungen

Landesfamilienpass


Beim Landesfamilienpass gibt es ab 2019 wesentliche Neuerungen, die besser auf die Bedürfnisse der Kinder in den unterschiedlichsten Familienkonstellationen ausgerichtet wurden. Mit der Änderung soll es künftig einfacher sein, den Landesfamilienpass mit den Familienmitgliedern zu nutzen. Bisher war die Nutzung des Passes nur für die Erwachsenen und die mit ihnen zusammenlebenden Kindern möglich. Daher konnten die Kinder den Landesfamilienpass höchstens mit den zwei im Pass eingetragenen Erwachsenen nutzen. Der getrenntlebende Elternteil, Oma und Opa oder eine andere Betreuungsperson waren von der gemeinsamen Nutzung des Passes mit den Kindern ausgeschlossen.
 
Nun können neben den Eltern auch weitere, vorher fest in den Pass eingetragene bis zu vier Begleitpersonen den Pass zusammen mit den Kindern nutzen. Von den eingetragenen Personen können bei Ausflügen aber höchstens jeweils zwei ausgewählt werden, die die Vergünstigung des Landesfamilienpasses in Anspruch nehmen können.
 
 
Einen Landesfamilienpass können danach Familien erhalten, die in häuslicher Gemeinschaft leben
  • mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern
  • aus nur einem Elternteil bestehen und mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind zusammenleben;
  • mit einem schwer behinderten kindergeldberechtigten Kind, das mindestens 50 v. H. Erwerbsminderung besitzt zusammenleben;
  • Hartz IV- oder kinderzuschlagsberechtigt sind und mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind zusammenleben, oder
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mindestens einem Kind zusammenleben.
 
Der berechtigte Personenkreis kann mit der Gutscheinkarte 2019 unter Vorlage des Landesfamilienpasses im Jahr 2019 insgesamt 22-mal die staatlichen Schlösser und Gärten und die staatlichen Museen in Baden-Württemberg kostenfrei bzw. zu einem ermäßigten Eintritt besuchen. Bei jedem Besuch ist der entsprechende Gutschein abzugeben.
 
Die speziell bezeichneten Gutscheine Kunsthalle Baden-Baden, Museum für Naturkunde Karlsruhe, Museum für Naturkunde Stuttgart, Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Staatsgalerie Stuttgart, Linden-Museum Stuttgart, Kunsthalle Karlsruhe, Württembergisches Landesmuseum Stuttgart, Archäologisches Landesmuseum Konstanz, Technoseum Mannheim, Schloss Heidelberg, Residenzschloss Ludwigsburg,Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Haus der Geschichte Stuttgart, Deutschordensmuseum Bad Mergentheim und Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe berechtigen zum einmaligen kostenfreien Eintritt.
 
Die anderen Schlösser, Gärten und Museen ohne eigenen Gutschein können mit den sechs Gutscheinen „Sonstiges Objekt“ – auch mehrfach im Jahr – kostenfrei besucht werden.
 
 
Der Gutschein „Wilhelma“ berechtigt in der Zeit vom 1.3. – 31.10.19 (Hauptsaison) zum Erwerb einer Familienkarte zum jeweils gültigen Abendtarif anstelle des Normaltarifs. In der Zeit davor und danach gilt der ermäßigte Wintertarif.
 
Beim Gutschein „Blühendes Barock“ erhalten Passinhaber eine Familien-Eintrittskarte zum Sonderpreis von 17 Euro. Die Saison des Blühenden Barocks beginnt am 22.3.2019 und endet am 3.11.2019.
 
Mit dem Gutschein „Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn“ kann der Freizeitpark nur einmal an einem der beiden Tage, am 12. Mai 2019 oder am 15. September 2019 zu einem ermäßigten Preis besucht werden. Pro Person beträgt die Ermäßigung an diesen Tagen 5 Euro.
 
Der Gutschein für den Europapark Rust gilt nur am 8. September 2019. An diesem Tag wird pro Person ebenfalls eine Ermäßigung von 5 Euro gewährt.
 
Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart hat die Geltungsdauer für den Gutschein auf das ganze Jahr ausgeweitet.
 
Das Porsche-Museum in Stuttgart bietet Passinhabern an einem beliebigen Tag im Januar 2019 oder November 2019 einmalig einen kostenfreien Eintritt an.
 
Das SENSAPOLIS am Flugfeld in Sindelfingen bietet allen auf dem Landesfamilienpass eingetragenen Personen einen um 5 Euro ermäßigten       Eintritt p.P. und Einzelticket. Das Angebot ist nur gültig vom 1. Mai bis 31. Juli 2019.
 
Die Familienkarte für das Besucherbergwerk Bad Friedrichshall-Kochendorf bekommen Familien mit Landesfamilienpass und Gutscheinkarte um 5 Euro ermäßigt, also für 22 Euro. Für Alleinerziehende ist der Eintritt mit Einzelkarte allerdings günstiger.
 
Die Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim gibt es zwei Gutscheine, mit dem Familien die Ravensburger Kinderwelt für 5 Euro besuchen können. Der erste Gutschein gilt für die Zeit vom 01.02. – 30.04.2019 und der zweite vom 03.07. – 10.09.2019.
 
Neu hinzugekommen sind:
 
Das Dornier-Museum in Friedrichshafen. Der Landesfamilienpass ermöglicht einen ermäßigten Eintritt. Erwachsene 8 Euro (statt 11 Euro) sowie freier Eintritt für Kinder und Jugendliche von 6-16 Jahren (statt 5 Euro).
 
Der Schwabenpark bei Kaisersbach liegt mitten im Welzheimer Wald und gehört zu den vier großen Freizeitparks in Baden-Württemberg. Er ist besonders für Familien mit Kleinkindern geeignet. Mit dem entsprechenden Gutschein wird am 27.04.2019 oder am 22.09.2019 ein um 3,50 Euro ermäßigter Eintritt pro Person angeboten.
 
Das Brezelmuseum in Erdmannhausen bei Marbach (a.N.) befindet sich in der ehemaligen Brezelfabrik Emil Huobers, in der er vor über 60 Jahren seine Idee einer knusprig, durchgebackenen Laugenbrezel umsetzte. Hier bekommen Interessierte einen Einblick in die Geschichte des beliebten schwäbischen Traditionsgebäcks. Der Landesfamilienpass ermöglicht ohne zusätzlichen Gutschein einen ermäßigten Eintritt: Erwachsene 4 Euro (statt 5 Euro) sowie eine Familienkarte für 6 Euro (statt 12 Euro).
 
Die Sinn-Welt im Jordanbad in Biberach hilft sowohl Kindern als auch Erwachsenen zu erfahren, was die eigenen Sinne leisten können und wozu sie fähig sind. Ohne zusätzlichen Gutschein gibt es einen ermäßigten Eintritt: Familienkarte für 21 Euro (statt 25 Euro): Alleinerziehende erhalten 2 Euro Rabatt.
 
Weitere Informationen sowie die neuen Gutscheinkarten erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung Gerstetten, Zimmer 5, Telefon Nr. 07323/84-35.