Ansicht auf das Gerstetter Rathaus

Informationen zum Corona-Virus

Rathaus Gerstetten geöffnet

  • Die Dienststellen der Gemeindeverwaltung Gerstetten sind wieder geöffnet.
     

    Der Zutritt zu den Verwaltungsgebäuden der Gemeindeverwaltung Gerstetten ist für Besucherinnen und Besucher ausschließlich mit einem 3G-Nachweis gestattet. Nicht-immunisierte Personen
    müssen einen Antigenschnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden), immunisierte Personen einen Genesenen-Nachweis bzw. digitalen Impfnachweis vorlegen.

    Für Besucher gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2- oder vergleichbaren Maske.

    Bitte beachten Sie, dass diese Regelung für alle Termine in der Gemeindeverwaltung gilt.

Gemeinderatsitzungen und Ortschaftsratsitzungen

  • Bitte beachten Sie:

    Für alle Teilnehmer und Zuhörer an der Gemeinderatssitzung gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Bitte benutzen Sie auch den Desinfektionsmittelspender im Eingangsbereich der Halle. Der Zuhörerbereich wird unter Einhaltung des Mindestabstandes bestuhlt. Bitte nehmen Sie einen festen Sitzplatz ein und halten Sie sich an die Abstandsregeln. Zu Wahrung der Dokumentationspflicht besteht die Verpflichtung für alle Zuhörer Ihre Kontaktdaten anzugeben.

    Das entsprechende Formular kann unter folgendem Link vorab heruntergeladen und ausgefüllt werden.

    Datenerhebungsbogen gemäß §6 Corona-Verordnung des Landes

    Personen mit Anzeichen für Atemwegserkrankungen oder Fieber ist der Zutritt nicht gestattet.

Bürgertelefon des Landratsamtes / Öffnungszeiten der Fieber-Ambulanz

  • Das Bürgertelefon des Landkreises Heidenheim rund um das Thema Corona ist unter der Telefonnummer 07321 321-7777 erreichbar.
     
    Die Mitarbeitenden des Bürgertelefons leiten die Anfragen der Anrufer je nach Fragestellung an Fachkräfte des Landratsamtes, unter anderem des Gesundheitsamtes, weiter. Fragen zu Themen wie insbesondere Reiserückkehr, Schulbesuch, Freizeit oder Veranstaltungen werden ebenso beantwortet wie Fragen das Thema Gesundheit und Corona betreffend..

Häusliche Versorgung

  • Das Thema „Häusliche Versorgung“ kann in Zeiten der Corona-Krise schnell zum Thema insbesondere von alleinstehenden, älteren Menschen werden.
     
    Oftmals gibt es Verwandte und Nachbarn, die sich um diese hilfebedürftigen Menschen kümmern und das auch in diesen Tagen machen. Wer es selbst nicht mehr bewerkstelligen kann und niemanden hat , der z.B. Einkäufe übernimmt, kann sich ab sofort beim Bürgeramt Gerstetten, Telefon: 07323-84333, E-Mail: buergeramt@gerstetten.de melden.

    Beim Rathaus haben sich bereits im Frühjahr einige Bürgerinnen und Bürger gemeldet, die ihre Hilfe und Unterstützung angeboten haben.
    Auch „Senioren helfen Senioren“ und Mitglieder des DRK haben ihre Unterstützung zugesagt.

    Das Bürgeramt wird die Hilfegesuche aufnehmen und dann an die Ehrenamtlichen weitergeben. Darüber hinaus hat sich bereits im Frühjahr 2020 auf Facebook eine Gruppe „Nachbarn helfen Nachbarn“ gefunden, an die man sich auch direkt wenden kann.